Langzeit-EKG: Wann ist ein Langzeit-EKG sinnvoll?

Langzeit EKG

Als Ihre kardiologische Praxis in Düsseldorf setzen wir auf höchste qualitative Ansprüche. Dementsprechend behandeln wir Sie mit modernsten Geräten. Unsere Kardiologin in Düsseldorf Frau Dr. Fedra Hayeri-Vafakhah versorgt Sie mit einer individuellen Beratung sowie optimalen Behandlung. Außerdem bieten wir ein umfassendes Leistungsspektrum an. Dazu gehört u.a. ein Langzeit-EKG bis zu 7 Tagen. Erfahren Sie mehr über die Leistungen unserer Praxis für Kardiologie und Innere Medizin in Düsseldorf.

Was ist ein Langzeit-EKG?

Mit einem EKG kann man die Funktion des Herzens prüfen. Dadurch kann man messen, wie oft und wie regelmäßig das Herz pro Minute schlägt. Anders gesagt: Wir messen mit einem EKG Ihre Herzfrequenz sowie Ihr Herzrhythmus.

Unser breites Leistungsspektrum bietet Ihnen u.a. ein Langzeit-EKG bis zu 7 Tage an. Bei einem Langzeit-EKG (LZ-EKG) versteht man eine Aufzeichnung der elektrischen Herzaktivitäten über einen längeren Zeitraum. Meistens werden Herzaktivitäten über 24 Stunden aufgezeichnet. Allerdings kann in bestimmten Fällen eine Aufzeichnung bis zu 7 Tagen notwendig sein.

Wann ist diese Untersuchung sinnvoll?

Jede Herzrhythmusstörung ist von Patient zu Patient immer unterschiedlich. Diese kann möglichst akkurat mit einem Langzeit-EKG identifiziert werden. Ein Langzeit-EKG ist bei folgenden Indikationen sinnvoll:

  • Herzrasen
  • unklare Ohnmachtsanfälle
  • Schwindelattacken
  • Zustand nach einem Herzinfarkt
  • Vorhofflimmern oder -flattern
  • Auffällige Befunde in bereits durchgeführten Herz-Untersuchungen 

Ein Langzeit-EKG ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn Rhytmusstörungen nur zeitweise auftreten. Denn ein Ruhe EKG kann diese dann nicht messen. Ein Ruhe-EKG dauert nämlich nur wenige Minuten und dementsprechend ist die Messung weniger akkurat im Gegensatz zu zum Langzeit-EKG.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Die Behandlung läuft folgendermaßen ab: Einige Elektroden werden auf den Brustkorb geklebt und ein kleines Aufzeichnungsgerät wird am Gürtel getragen. Die Aufzeichnungen werden in unserer Privatpraxis für Kardiologie auf einem Computer übertragen sowie ausgewertet. Unsere Kardiologin in Düsseldorf benötigt dafür einige Angaben zu Ihrem Tagesablauf. Dazu gehören u.a. körperliche Aktivität und Ihr Schlaf. Unsere Kardiologin in Düsseldorf berät Sie optimal zum Ablauf eines Langzeit-EKGs. Buchen Sie jetzt einen Termin in unserer Praxis für Kardiologie für eine individuelle Beratung.

Langzeit-EKG : Was darf man nicht?

Gestalten Sie Ihren Tag mit Ihren gewohnten Tätigkeiten. Dadurch sorgen wir für eine akkurate Messung Ihrer Herzaktivitäten, ohne ein verfälschtes Ergebnis zu erzielen. Achten Sie darauf, dass die Elektroden nicht nass werden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie auf Duschen, Baden und Schwimmen verzichten. Sie können wie gewohnt schlafen. Vermeiden Sie jedoch auf den Bauch zu schlafen, damit die Elektroden sich nicht in Ihren Brustkorb bohren.

Kardiologin Düsseldorf: unsere erfahrene Kardiologin und Internistin Frau Dr. Fedra Hayeri-Vafakhah

Frau Dr. Fedra Hayeri-Vafakhah ist Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie. Als erfahrene Kardiologin in Düsseldorf hat sie sich dazu entschieden ihre eigene Praxis für Kardiologie und Innere Medizin zu eröffnen. Ihre kardiologische Privatpraxis befindet sich in Oberkassel und somit im Herzen von Düsseldorf. Für uns ist eine sorgfältige internistische und kardiologische medizinische Versorgung für unsere Patienten wichtig. Besuchen Sie unsere kardiologische Privatpraxis in Düsseldorf und lassen Sie sich individuell beraten. Erfahren Sie mehr über unsere Kardiologin in Düsseldorf und unsere Praxis für Kardiologie und Innere Medizin in Düsseldorf. Buchen Sie jetzt einen Termin. Lernen Sie uns persönlich kennen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!